Размер шрифта:

Цветовая схема:

Mit dem Studiengang «Produktionslogistik» bilden wir junge Fachkräfte aus, welche die grundlegenden Kenntnisse in verschiedenen Bereichen besitzen. Dazu zählt neben den Rechtswissenschaften auch die Wirtschaft, die Mathematik und die Informationstechnologie. Darüber hinaus lernen die Studierenden auch die Besonderheiten des Logistiksystems in der Produktionsverwaltung kennen.

Die Vorteile des Studienganges «Produktionslogistik»:

  • Beherrschung mehrerer Fremdsprachen, aller Sprachniveaus von Anfänger bis Fortgeschritten

  • Professoren/-innen und Dozierende aus Deutschland sowie die berufsbildende Betreuung von hochqualifizierten Fachkräften

  • Teilnahme am Doppelabschlussprogramm

  • Erwerb anwendungsbezogener Fertigkeiten in Programmen, wie «1C-Lager», «D-sector», «Extendsim», «Vissim» und «Rail-tarif»

Immatrikulationsbedingungen

Module:

  • Wirtschaftliche Aspekte in der Logistik

  • Logistikmanagement

  • Interne Kontrolle, Audit und Risikoeinschätzung

  • ERP-Systeme (Enterprise Ressource Planning Systeme)

  • Produktionsplanungsmanagement

  • Grundlagen des Produktionsprozesses

Karriere

Durch die erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die Beherrschung von zwei Fremdsprachen können unseren Absolventinnen und Absolventen, in verschiedenen Berufen und Bereichen arbeiten. Beispielsweise können sie in folgenden Bereichen tätig werden:

  • Produktionsunternehmen

  • Handelsunternehmen

  • Große Handelsketten

  • Großhandels- und Logistikzentren

  • Transportunternehmen

Haben Sie noch Fragen?