Die deutsche Delegation besuchte DKU

Am 18.09.2018 fand an der DKU das Treffen mit dem deutschen Staatssekretär Niels Annen, dem deutschen Generalkonsul Herrn Jörg Rosenberg, dem Herrn Florian Leuthner, und Frau Veronika Gontscharov.

Während des Treffens hat sich die deutsche Delegation mit der DKU, ihrer Geschichte, den Fakultäten und Forschungszentren kennengelernt. Im Laufe der Verhandlungen wurde darauf hingewiesen, dass die regionale Kooperation zwischen Kasachstan und Deutschland weiterhin gestärkt werden muss, und dass der DKU dabei eine wichtige Rolle zufällt. Durch den Bezug auf Deutschland soll es das Ziel für die DKU zukünftig sein, dass Deutschland im Land weiterhin einen guten Ruf erhält. Seitens der DKU wurde gegenüber der deutschen Delegation unter anderem darauf hingewiesen, dass Internationalisierung und Digitalisierung als Entwicklungsweichen für die Entwicklung der DKU in Zukunft sehr wichtig erscheinen, und dass die Uni alles tun wird, um ihre Fachkräfte entsprechend diesen Zielen vorzubereiten. Ausserdem unterstrich die deutsche Delegation die positive Entwicklung des Instituts für Naturressourcen geleitet von Frau Dr. Barbara Janusz-Pawletta und wies auf seinen wichtigen Beitrag zur Stärkung der regionalen Kooperation im Wasserbereich hin.

Darüber hinaus wies die deutsche Delegation hin, wie wichtig es erscheine, dass das Thema Wasser in die neue Zentralasienstrategie der Europäischen Union aufgenommen wird, und dass die DKU im Zusammenhang mit Wasser bereits sehr viel Erfahrung und Expertise gesammelt hat, um weiterhin eine wichtige Rolle zu spielen.