Karrierezentrum

Wir haben viel Erfahrung in der Unterstützung junger Fachkräfte bei der Arbeitssuche. Für unsere Studenten haben wir einige nützliche und effektive Tipps entwickelt, wie Sie Ihren Traumjob finden können.

Das Wichtigste ist die richtige Strategie:

Auch wenn Sie sich bei einer Recruiting-Agentur beworben haben, suchen Sie immer gleichzeitig selbst nach einer Anstellung oder einem Praktikum. Unserer Erfahrung nach erhöht dies die Effizienz der Suche erheblich.

Es ist sinnvoll, mehrere Möglichkeiten gleichzeitig zu nutzen. Wir haben hier für Sie eine Bewertung von Online-Plattformen zusammengestellt. Darüber hinaus empfehlen wir, regelmäßig die offiziellen Seiten von Unternehmen, an denen Sie interessiert sind, zu checken. In der Rubrik «Karriere» finden Sie immer aktuelle Informationen zu offenen Stellen und zu Praktikumsplätzen. Um sich die Arbeit zu erleichtern, können Sie eine Liste mit direkten Links erstellen.

Schnelligkeit ist nicht die Hauptsache. Auch wenn die Suche länger als zwei Wochen anhielt, denken Sie daran, dass dies normal ist.

Unsere vielleicht wichtigste Empfehlung ist die, ihre beruflichen Kontakte auszuweiten und zu pflegen. Versuchen Sie, an Meetings, Masterklassen und Aktivitäten teilzunehmen, die mit Ihre Fachrichtung zu tun haben. Je mehr berufsbezogene Kontakte Sie heben, desto mehr Chancen haben Sie für eine erfolgreiche Karriere.

Der Lebenslauf ist Ihre Visitenkarte

Der Lebenslauf liefert dem potenziellen Arbeitgeber einen ersten Eindruck über Sie. Scheuen Sie weder Zeit noch Mühe, um ihn so effektiv wie möglich zu erstellen. Einige nützliche Tipps zum Erstellen eines erfolgreichen Lebenslaufs:

  1. Verwenden Sie nur wahrheitsgemäße Informationen über sich selbst;
  2. Wenn Sie noch keine Berufserfahrung haben über die Sie im Lebenslauf schreiben können, geben Sie die während des Studiums absolvierten Praktika an. Beschreiben Sie diese im Detail: In welcher Firma und wann Sie Praktikum gemacht haben, welche Aufgaben Sie übertragen bekommen und was Sie gelernt haben. Diese Informationen verdeutlichen Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten.
  3. Stellen Sie Ihre sozialen Aktivitäten dar. Beschreiben Sie Ihre Arbeitserfahrung im Studentenrat, in Stadt- oder Bezirksjugendverbänden oder Erfahrungen aus freiwilligen Projekten. Verweisen Sie darauf, welche Qualitäten für Ihren Arbeitgeber Sie dabei gewonnen haben: Teamfähigkeit, Initiative, Entscheidungsfähigkeit und Verantwortung, Generieren und Umsetzen von Ideen, Überwachung von Prozessen, Planung und Erstellung von Berichten. Es ist ein Mythos, dass man in Praktika keine Erfahrung sammelt, wichtig ist, diese auch darzustellen.
  4. Achten Sie auf Rechtschreibung und Formatierung des Dokuments. Manchmal kann ein kleiner Fehler den Gesamteindruck verderben.

Um einen Lebenslauf zu erstellen, können Sie die von uns für Sie entwickelten Vorlagen oder CV-Maker nutzen. Die Vorlagen in Russisch und Englischkönnen Sie hier herunterladen.

Das Anschreiben — Notwendiges Erfordernis

Das Anschreiben (Cover letter) ist Ihre Chance, sich unter einer Vielzahl von Bewerbern abzuheben und um sich als starker und interessierter Kandidat zu präsentieren. Um es nach allen Regeln zu erstellen, empfehlen wir, unsere Ratschläge zu beachten:

  • Der Wortlaut des Schreibens sollte klar, kurz und präzise sein. Versuchen Sie Ihren Text nach der Regel «drei Teile / Abschnitte» zu strukturieren. Der Brief sollte nicht zu lang sein, weil sonst die Gefahr besteht, dass er nicht bis zum Ende gelesen wird. Aber beschränken Sie sich nicht auf nur zwei Sätze. Die optimale Größe ist ein halbes A4-Blatt;
  • Stellen Sie sicher, dass der Brief Ihre Begeisterung, Ihr Interesse und Ihre Motivation widerspiegelt. Ein guter Brief erklärt immer, warum Sie die annoncierte Stelle des Unternehmens haben wollen;
  • Ein Fehler ist es, Ihren Lebenslauf in das Anschreiben zu kopieren. Es ist besser, sich auf wichtige Ergebnisse und Projekte zu konzentrieren;
  • Rechtschreibung und Interpunktion sollten ideal sein! Sie wollen doch nicht als Analphabet gelten.